System Change

Vom Abstieg zum Aufstieg!

Der Aufstieg

Irgendwie gibt es doch eine Dualität.

Denn wo Schatten ist gibt es auch Licht.

In einem meinen Einleitungsartikeln habe ich von Gut und Böse geschrieben und prompt ein kleine Kritik erhalten.

Gut statt gut und böse könnte man auch hell und dunkel oder negativ und positiv nutzen.

Nehmen wir das Letztere.

Wenn wir uns so unsere Welt anschauen und darüber Gedanken machen, dann werden wir unweigerlich feststellen, dass das bestehende System ein negatives System ist. Es ist nicht für den Menschen geschaffen sondern eher gegen den Menschen gerichtet. In diesem System zählt mehr das Negative als das Positive.

Dazu möchte ich gerne ein paar Beispiele nennen.

Dinge aus unserem täglichen Leben.

  • TV – Programm: Wer sich mal die Mühe macht darüber nachzudenken was da kommt anstatt ohne zu denken zu konsumieren, der wird unweigerlich feststellen, dass es zum überwiegenden Teil um Kriminalität, Mord und Totschlag geht. Wie bitte kann man bei solchem Programm noch positiv sein?
  • Unser Geldsystem: Dieses ist zu einem Kontrollsystem verkommen, eigentlich sollte das Geld einen Ausgleich darstellen für eine erbrachte Leistung. Doch davon sind wir meilenweit entfernt. Geld ist nur noch dazu da um uns zu kontrollieren. Wer genug davon hat, dem kann es egal sein, wer Keines hat, schaut in die Röhre und hat große Schwierigkeiten selbst auf die Füße zu kommen. Dazu kommt, die negative Einstellung unsererseits gegenüber denen die Nichts oder nur wenig haben.
    Geh wir noch einen Schritt weiter, selbst auf Systemen wie Steemit, wo es eigentlich sehr einfach sein könnte sich etwas aufzubauen, stellen sich die User auch Steamians genannt, selbst ein Bein in dem Sie sich selbst und besonders Andere reglementieren. Da wird beim voten, ich habe es nun einige Zeit beobachten können, geknausert als ob es etwas zu verlieren gäbe, ja Einige versuchen offensichtlich sogar Anderen absichtlich ein Bein zu stellen. Dabei würde doch, wenn man genau überlegt, durch ein großzügiges Voten der gelesenen Beiträge, die Konten steigen und somit immer mehr Währungseinheiten geschaffen werden von denen dann wieder jeder profitiert. Und das, zumal das Ganze ja nicht einmal etwas kostet wenn man es genau nimmt.
    Wer mehr gibt wird auch wieder mehr empfangen.
    So geht das in allen Bereichen des Geldes. Niemand gönnt dem Anderen das Gleiche oder gar ein Mehr zu haben als man selbst hat. Also absolut negativ.
  • Unser Krankheitssystem: Schon alleine das Wort Krankenkasse oder Krankenhaus! Warum, heißt das nicht Gesundheitskasse oder Gesundhaus? Krank sein ist nichts Schönes und somit negativ. Dazu kommt, dass wenn man darüber mal nachdenkt, die Krankheit zu einem profitablem Geschäft verkommen ist an dem Einige die eh schon genug haben wieder noch ein Vielfaches mehr verdienen.
  • Unser Schulsystem: Was bitte lehren wir noch den Kindern? Einen Stoff den man zu 90% im Leben niemals braucht. Dinge welche man zum Leben und Überleben benötigt, die lernt man wirklich nicht in der Schule. Du kannst es bis zum Abi schaffen und studieren, selbst einen Doktor oder Professor auf Deinem Gebiet erlangen und trotzdem dumm wie ein Meter Feldweg sein, denn all das gelernte hat mit dem zukünftigen Leben absolut nichts zu tun. Es ist das System welches es genau so will. Dumme Fachidioten die nur in ihrem Fach etwas wissen.
  • Wissenschaft: Das werden dann die Wissenschaftler, welche sich nur auf ihrem Gebiet auskennen und vom Rest ahnungslos sind. Diese suchen sich dann einen gut bezahlten Job in dem sie dann für ihren Arbeitgeber genau das Wissen schaffen für das sie bezahlt werden. Ob das richtig oder falsch ist entscheidet der Geldgeber. Ausnahmen bestätigen die Regel und sind entsprechend sehr selten.
  • Unser Arbeitssystem: Sklavenhaltung für geringen Lohn. Wer keinen Sklavenjob findet bekommt genau so viel, dass er mehr schlecht als recht damit überleben kann. Das wird dann als positive Sozialleistung verkauft ist aber absolut negativ und wenig förderlich.
  • Unsere Lebensmittel: Statt das Bio das Normale ist, muss Bio extra ausgezeichnet werden. Der Müll darf so verkauft werden. Leute haben wir sie noch alle? Dazu kommen Genmanipulationen, zugesetzte Giftstoffe (Jod und Fluor), Umweltverschmutzung uvm. Absolut Negativ.
  • Steuern: Wir werden für unser Leben besteuert, von diesem Geld machen sich Andere, eben genau die welche die Steuern beschließen, ein schönes Leben. Das wofür die Steuern verlangt werden ist meist nicht das wofür sie ausgegeben werden. Da wird gelogen und betrogen dass sich die Balken biegen. Auch wieder negativ.
  • Unsere Umwelt: Statt das wir uns um unseren Planet kümmern, für ihn sorgen und ihn hegen und pflegen, beuten wir ihn gnadenlos aus als hätte wir irgendwo noch einen Ersatzplaneten auf den wir ausweichen können wenn unser Planet irgendwann so ausgebeutet und zugemüllt ist, das wir hier nicht mehr überleben können. Also auch wieder negativ.
  • Produktionen: Wir überproduzieren wissentlich Müll den wir nicht mal richtig zu entsorgen wissen.
  • Energien: Wir nutzen veraltete Techniken weil mit den Neuen kein Geld zu verdienen ist.
  • Rohstoffe: Gehören der Erde und werden von uns rücksichtslos ausgebeutet und verkauft obwohl sie uns doch von der Erde kostenlos zur Verfügung gestellt werden und dafür töten und morden wir auch noch ohne mit der Wimper zu zucken.
  • Kommunikation/Internet: Weltweit umfassendes wird versucht zu reglementieren. Die Völker könnten sich ja untereinander verständigen.

Diese Liste kann man sicherlich noch unendlich weiter führen, das würde aber hier den Rahmen sprengen.

Das alles spricht für den Abstieg ins Negative und darum benötigen wir einen Systemchange.

Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir uns entscheiden müssen, können, dürfen. Machen wir so weiter oder ändern wir das System zu unseren Gunsten?

Wie das Ganze dann auf der positiven Seite ausschauen könnte werde ich in den einzelnen Punkten ausmalen. Es wird märchenhaft klingen und für die Meisten von Euch unvorstellbar sein. Dennoch wäre Alles problemlos machbar. Der Aufstieg auf eine höhere Bewusstseinsebene ist für uns Alle machbar. Wir müssen nur bereit dazu sein uns aus den eingefahrenen negativen Schienen, auf denen wir uns Systembedingt befinden, lösen.

Die Welt, unser Planet, könnte ein so schöner und friedlicher Ort sein auf dem wir Alle glücklich, zufrieden und gesund leben können. Es wird keinen Hunger und Durst, keine Obdachlosigkeit mehr geben. Niemand muss mehr arbeiten gehen um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Jeder kann alles haben was sein Herz begehrt, und glaubt mir, wer Alles haben kann, der will gar nicht mehr Alles haben. Reisen, wohnen überall auf der Welt und das kostenlos.

Klingt doch einfach wie ein Märchen. Ist es auch noch.

Doch wir haben es in der Hand dieses Märchen wahr werden zu lassen. In dem wir unser Verhalten und Tun ganz einfach vom Negativen ins Positive drehen.

Fangt schon Mal an zu träumen, lasst Eure Gedanken schweifen, denkt nicht es geht nicht.

Geht nicht gibt es nicht.

Erst kommt der Gedanke, dann das machen und umsetzen und dann das genießen.

Es gibt noch sehr viel zu tun, wir sind erst ganz am Anfang, bei den Gedanken.

Danke all denen die es schaffen bis hier her zu lesen.

Piejay.

Bitte teilen! Danke.
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: